Nachdem letzte Woche der Transfer nach Merseburg kam, wurden zwei Tage später die Behördenwege erledigt. Sie wurden bei den Behörden registriert.

Diese Woche geht es weiter. Die Familie besitzt jetzt einen Status als anerkannte Flüchtlinge.

Ab jetzt ist es wichtig, dass die Mitarbeiter der BIH GmbH zusammen mit der Familie alle andere Wege erledigen- die Kontaktaufnahme mit Jobcenter, alle wichtige Unterlagen, die benötigt werden,

Anträge ausfüllen, Krankenversicherung anmelden, Bankkonto eröffnen.

Behördenwege können eine Herausforderung darstellen. Für Flüchtlinge, die schlecht oder gar nicht Deutsch sprechen, können sie ein unüberwindbares Hindernis sein.

Sie sind vollkommen überfordert, Erfahrungen und Wissen haben sie gar nicht. Vieles ist neu, fremd und anders. Nicht ausreichende Sprachkompetenz erschwert der Zugang zu Informationen. Deswegen sind die Mitarbeiter der BIH GmbH froh, dass sie immer helfen können und die Familien unterstützen. Wir helfen diese Menschen, die in einer kritischen Lebenssituation sind und in einem anderen Land Schutz und einen neuen Anfang suchen und sie in unsere Gesellschaft einzugliedern.

Wir unterstützen sie auch stabile soziale Kontakte aufzubauen.

Flucht ist eine Erfahrung, die sich tief in Menschen eingräbt. Der plötzliche Abschied von der Heimat ist ein Bruch, mit dem Menschen ihr ganzes Leben lang umgehen lernen müssen.

Deshalb ist es für uns wichtig, immer da zu sein und sie begleiten zu dürfen.

 

BIH GmbH

Hinterlassen Sie ein Kommentar